Psychotherapie, Psyche, mental health, Selbstfürsorge, Entspannung

Netflix & Co: Die Patchworkfamilie

Wir müssen ja nicht immer arbeiten. Und das Wetter verlangt gerade nach Couch und Glühwein. Wir sollten uns nicht dagegen wehren und es uns schnell gemütlich machen. Wer nun doch nicht so ganz ohne Psychologie und Therapiekram kann, dem möchte ich in den kommenden Wochen einige (mehr oder weniger, (manchmal dolle weniger)) themenbezogene Filme, Serien, Bücher, Podcasts usw. empfehlen.

Beginnen möchte ich mit einer dolle weniger themenbezogenen Serie: Die Patchwork Familie. Noch gar nicht so lange bei Netflix; es gibt bisher 1 Staffel mit 10 Folgen (Ich will das immer wissen, um abzuschätzen, wie viel ich noch gucken kann). Im Mittelpunkt dieser schwedischen Serie steht, richtig, eine Patchworkfamilie und die damit verbundenen Herausforderungen. Alle sind auf ihre Art sympathisch, haben aber auch deutliche Ecken und Kanten, sind also wunderbar normal! Am Rande gibt es zudem einen Schulpsychologen und ein Paartherapeutenehepaar, alle drei sehen sich relativ ähnlich und sind wie zu erwarten etwas schräg. Die Serie ist ziemlich witzig und richtig doll schlimme Sachen passieren nicht – also perfekt zum Abschalten vor dem Schlafengehen. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.